Banner201502

Raut 1810

32 Leute trafen sich bei schönstem Herbstwetter am 23. September auf der Raut.

Es wurde gearbeitet: Weidezäune aufgestellt, Zäune repariert und neu gestaltet, eine große Kinderschaukel befestigt, ein neuer Meditationsplatz geschaffen und anderes mehr.

In einer Runde erzählten wir uns einiges über die besonderen Sommererlebnisse auf der Raut über Ökologie, Soziales, Politisches, Kulturelles und auch Spirituelles. Diskutiert wurde, ein Kriegsmemorial, eine Gedenkstätte zu gestalten, die wachsen soll und kann, ein offener Raum. Mischa, Matthias und Claudia u.a. brachten Ideen ein. Es sollte ein wachsendes Kunstwerk sein und einen lebendigen Charakter haben, keinen musealen. „Raut pflegen und beleben“: wir wollen auch Besuche fördern, die Friedensglocke nicht nur hören, sondern auch bedenken und diskutieren. 

Es laufen auch Gespräche mit Jungschützen aus dem Alpenraum, die auf dem Weg zur Friedensglocke auch die Raut besuchen könnten, über Krieg und Frieden nachdenken, um dann die Friedensbotschaft der Friedensglocke besser zu  verstehen. 

Was hat die Raut mit Frieden zu tun? Die VG Waldhüttl ist auch Mitglied der internationalen Friedensbewegung „Pax Christi“, die Raut mit uns durch einen Bittleihvertag verbunden. Pax steht für Friede, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung. Jesus Christus steht für Gewaltfreiheit, eine Tradition, die durch viele (u.a. Mahatma Ghandi und Martin Luther King) weitergeführt wurde. Pax ist international und teilt u.a. die Klimasorgen Asiens; das Problem der Landlosen  in Brasilien (CPT Commissao Pastoral da Terra und auch MST Movimento Sem Terra); auch das Engagement der Interreligiösen Frauengruppe Kolumbiens, welche 2015 von PC den „Peace Aaward“ bekam; und Friedensinitiativen auf der ganzen Welt. 

Wir sangen „Autumn comes, and summer has almost past...“ Abschließend versammelten wir uns zu einem Schweigekreis, nach dem Erklingen der Friedensglocke sangen wir „We shall overcome...“.

Das Wintertreffen wird am Sonntag, den 30.12. auf der Raut stattfinden. Wir werden uns voraussichtlich in einer Art Jurte treffen (Claudia besorgt eine aufstellbare) und uns zum Jahresausklang Geschichten erzählen und Musik machen. Treffpunkt: 9.00 Waldhüttl oder 10.00 auf der Raut. Gäste und FreundInnen willkommen. Bis bald! 

Joomla templates by a4joomla